Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Kleeblattstadt viele Möglichkeiten für einen Winterspaziergang. Hier einige Tipps für besondere Orte, die es zur Winterszeit in Fürth fußläufig zu entdecken gibt.

1
burg-Winter
pixabay

Auf zur Burg Cadolzburg

Wie wäre es mit einem kleinen Winterspaziergang zur Burg Cadolzburg? Sie zählt zu den beeindruckendsten mittelalterlichen Burganlagen Bayerns. Von dort aus hat man einen weiten Blick über die benachbarten Dörfer und auch wenn einem die Blumenpracht im Burggarten zur Winterszeit verwehrt bleibt, lädt er zum Schlendern und Entdecken ein.

2
wald-Winter
pixabay

Der (Stadt)Wald der Möglichkeiten

Im Fürther Stadtwald gibt es auch im Winter vieles zu entdecken. Wald- und Wildlehrpfade, Wildschwein- und Rotwildgehege und sogar eine Rodelbahn. Ein Garantieversprechen für Wärme an besonders kalten Wintertagen bietet die Alte Veste nahe Zirndorf. 162 Stufen und 28 Höhenmeter lassen alle noch so eisigen Füße heiß werden. Für den Hunger nach der Anstrengung gibt es im Gasthof nebenan eine leckere Stärkung.

3
Park-Enten-Winter
pixabay

Gemütliches Schlendern im Stadtpark

Auch wenn der Rosengarten im Winter nicht annähernd so schön ist, wie an lauen Sommertagen, kommst du bei einem Spaziergang im Stadtpark auf deine Kosten. Wenn du Glück hast – und es kalt genug ist – dient auch der Stadtparkweiher als weitläufiger Untergrund für Eishockey, Eiskunstlauf und viele weitere Schlitterpartien.

4
Berg-Winter-Panorama
pixabay

Hoch hinaus auf den Solarberg

Die ursprüngliche Schuttdeponie der Stadt Fürth eignet sich hervorragend für einen herrlichen Winterspaziergang. Oben angekommen hat man bei gutem Wetter einen herrlich weiten Panoramablick über Nürnberg, Fürth und Erlangen.

5
Schloss-historisch
pixabay

Historisches Burgfarrnbach entdecken

Der westliche Stadtteil Fürths ist ein wunderbar historischer Ort. Absolut sehenswert ist das Schloss Burgfarrnbach. Wusstest du, dass es die größte klassizistische Schlossanlage in Süddeutschland ist?

6
Stadtspaziergang-Winter
pixabay

Romantischer Kanalspaziergang

Mit knapp 12 Kilometern streift der Main-Donau-Kanal einige schöne Dörfer im Fürther Umland. Von Vach über Atzenhof, Unterfarrnbach, Oberfürberg und Dambach ist dieser Spaziergang am Wasser nicht nur im Winter ein besonderes Highlight. Außerdem lässt er sich beispielsweise mit dem Spaziergang auf den Solarberg kombinieren.

7
Spaziergang-Stadt
pixabay

Stadtbummel durch Innenstadt und Altstadt

Gemütliches Schlendern im Herzen Fürths: Vorbei am Centaurenbrunnen über das Stadttheater Richtung Rathaus und zuletzt in die Gustavstaße – die wunderschöne Fürther Altstadt. Das lässt die Herzen in der Kleeblattstadt auf jeden Fall höherschlagen.

Fürth bietet also zahlreiche Orte, die einen Winterspaziergang zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Und auch, wenn das Wetter mal nicht mitspielt. Viele Orte entfalten ihren Charme mit dem Funkeln der Regentropfen oder Schneeflocken noch viel mehr.
Daher gilt: Winter- oder Regenjacke und warme Schuhe nicht vergessen!